Bike & Run: Team Gesundheitswelt holte sich den Moschumandlpokal

Die siebte Auflage erlebte der Teambewerb „bike & run“ um den Moschumandlpokal am Samstag, 1. September 2018 und es war spannend, denn ein super Teilnehmerfeld hatte sich angekündigt. Es war die Elite Osttirols vertreten, die noch einen letzen Formcheck vorm Dolomitenmann absolvierten.

Die geänderte Streckenführung – Start Biker-Schlaitnerwirt 876m mit Übergabe an die Läufer am „Hochstoan“ 1600m – versprach viel Spannung, ging es doch diesmal um echte Teamarbeit.

Die Bikerstrecke war 6,2 km lang, mit 724 Höhenmeter, wobei die Bergläufer 818 Höhenmeter bis zur Schlaitner Torhütte zu bewältigen gehabt hätten und das auf sehr anspruchsvollem Gelände.

Doch leider spielte das Wetter nicht mit und weil es ein sehr anspruchsvolles Gelände ist, entschied die Rennleitung, dass die Bergläufer dieselbe Strecke wie die Biker laufen. Aber hoffentlich nur heuer, denn nächstes Jahr wollen wir es wissen!!!

Trotz dieser widrigen Wetterbedingungen mit Regen und Wind, gingen fast alle gemeldeten Teilnehmer an den Start und lieferten eine gewaltige Leistung ab.

In der Kategorie Rennklasse Herren/Herren siegte mit gut zwei Minuten Vorsprung vor dem Team dolomite.bike mit Mountainbiker Rafael Gomig Jahrgang 2002 und dem Bergläufer Michael Singer das Team Gesundheitswelt mit Thomas Aichner als Mountainbiker und Manuel Seibald als Bergläufer mit einer Fabel-Zeit von 1h00.44:04.

Platz drei ging an das RaceTeam Transporte Lemberger mit Thomas Zirknizer als Mountainbiker und Hannes Wilhelmer als Bergläufer. Boss Bruno Lemberger hatte auch seine Herausforderung, kämpfte er doch mit Patric Plankensteiner und Markus Schett um vordere Plätze beim Mountainbiken. Bravo Bruno!

In der Kategorie Rennklasse Herren/Damen gewannen unsere Lokalmatadoren Christian und Sonja Rindler mit gut 18 min Vorsprung auf Stefan und Sylvia Rindler in der Zeit von 1h25:39.79

In der Kategorie Rennklasse Damen/Damen gewannen unsere sympathischen Zaiacher Gitschen, Franziska Gantschnig als Bikerin und Johanna Gantschnig als Bergläuferin mit einer Gesamtzeit von 2h33:13.41

In der allgemeinen Klasse siegte das Team Schoberblick (Gerhard Klaunzer/Ingmar Müller) vor Team Plattner (Markus Plattner/Wolfgang Plattner) und dem Team Schlaitner Wirt (Martin Steiner/Kathi Steiner).

Die Einzelwertung Herren/Bike sicherte sich Simon Schupfer, vor Thomas Zirknitzer und Thomas Aichner in 27:26.85 Minuten

Hervorzuheben ist hier noch die gewaltige Leistung von unserem jungen Schlaitner Philipp Pochlatko mit der Biker-Superzeit von 37:37:62

Die Einzelwertung Damen/Bike gewann Sonja Rindler vor Sylvia Rindler und Kathi Steiner in 49:50.54

Die Jugendklasse/Bike gewann Rafael Gomig in 29:37.07 Minuten!!!

Die Einzelwertung Herren/Run sicherte sich Manuel Seibald vor Michael Singer und Hannes Wilhelmer in 31:08.24 Minuten.

Die Einzelwertung Damen/Run ging an Johanna Gantschnig in 1h06:36.36

Die Ergebnisse sind in dieser PDF-Datei zu finden.

Sponsoren

Fotos von Magdalena Pedarnig, Michael Holzer, Dominik Rindler und Michael Korber gibt es im Album unter diesem Bericht, weitere auf der Fotoseite von Dora Engeler.

Ein besonderer Dank geht an die Hauptorganisatoren Bgm. Ludwig Pedarnig, Martin Gomig, Albert Lukasser, Sigi Schusteritsch, Dominik Rindler für den perfekten Trailer, sowie die Freiwillige Feuerwehr Schlaiten für die Unterstützung,die vielen Sponsoren  und die vielen Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

 

« 1 von 8 »

Siegerehrung

Bike & Run – Moschumandlpokal 2018

Am 1. September ist es wieder soweit: Biker und Läufer kämpfen um den Moschumandlpokal – „bike & run“ startet um 14 Uhr beim Schlaitner Wirt. Von dort fahren die Biker durch den Göriacher Wald bis zum Hochstein, wo die Übergabe an die Läufer erfolgt. Die Läufer erreichen ihr Ziel, die Schlaitner Torhütte, über das 2150 Meter hohe Moschumandl.

Anmeldung: ab 12.00 Uhr bis spätestens 13.15 Uhr!
Teilnahme auch einzeln möglich – Biker oder Läufer
Letzte Auffahrt zum Läuferstart: 13.45 Uhr

Hier die gesamten Teilnahmebedingungen als PDF zum Herunterladen:
Teilnahmebedingungen Moschumandlpokal 2018

Start: 14.00 Uhr beim Schlaitner Wirt
Bikerstrecke: 6,2 km, 876m – 1600m (Schlaitner Wirt – Göriach – Göriacher Waldweg bis Hochstein)
Läuferstrecke: 6,2 km, 1600m – 2274m – 2130m (Hochstein – Ranach – Moschumandl – Schlaitner Tor – Torhütte)
Duschmöglichkeiten im Volksschulgebäude

Preisverteilung: 19.00 Uhr – Dorfplatz Schlaiten – Zelt
Rahmenprogramm: NYLONSAX und Fotos und Filme auf Großleinwand

Ab 19 Uhr wird auf dem Dorfplatz gefeiert. Nach der Siegerehrung sorgt Nylonsax für Stimmung. Fotos und Videos vom Bewerb gibt es ebenfalls zu sehen.

Alle Informationen findet ihr auf den folgenden Bildern, die Panoramakarte lässt sich durch einen Klick vergrößern. Und wer das ganze Ausdrucken möchte findet ganz am Schluss den Link zur PDF-Version.

Folder Bike & Run 2018

Radfahren und Laufen 2018 – die Ergebnisse

Bei günstigen Bedingungen wurden am Samstag, 26. Mai 2018, die Vereinsmeisterschaft in Radfahren und Laufen durchgeführt. Wie auch in den Jahren zuvor musste von den Teilnehmern ein 3,6 km langer Rundkurs in der Schlaitner Aue mit anschließender Bergetappe von 1,6 km nach Schlaiten ins Dorfzentrum bewältigt werden.

Die Kinder- und Schüler hatten die Bergetappe zu bewältigen und kämpften sich mit vollem Ehrgeiz und eisernen Willen ins Ziel, wo alle Teilnehmer mit Applaus empfangen wurden.

In der Herrenklasse Laufen holte sich Markus Plattner den Vereinsmeistertitel in der Zeit von 27:02.07

In der Herrenklasse Radfahren holte sich Christian Rindler den Vereinsmeistertitel in der Zeit von 15:14.76 und siegte vor Wolfgang Plattner und Anton Rindler, gefolgt von Uwe Schneider, Markus Nöckler, Roland Scherwitzel und Bernhard Schneider..

In der Damenklasse Radfahren holte sich Sonja Rindler den Vereinsmeistertitel in der Zeit von 17:52.47 vor Natascha Tegischer.

Die Kinder-Klasse Laufen gewann Diana Gantschnig, vor Jana Nöckler.

Die Kinder-Klasse Radfahren gewann David Tabernig vor Andreas Steiner und Daniel Nöckler, gefolgt von Raphael Patterer, Markus Mattersberger, Michelle Steiner und Elena Steiner

An dieser Stelle nochmals ein ganz großes Dankeschön an alle Teilnehmer sowie an alle Helfer und natürlich an Pold, der immer für unser leibliches Wohl sorgt. Ein besonderer Dank gilt Herrn Walter Heugenhauser, der für unsern Bewerb zwei Rafting-Gutscheine zur Verfügung stellte.

Fotos gibt’s wie immer auf der Schlaitner Fotoseite von Dora Engeler.

Bike & Run – Moschumandlpokal 2018

Am Samstag, 1. September 2018 wird wieder um den Moschumandlpokal gekämpft. Der „Bike & Run“-Bewerb hat diese Jahr eine neue Streckenführung und ein umfangreiches Rahmenprogramm.

Start: 14.00 Uhr beim Schlaitner Wirt

Bikerstrecke: 876 m – 1600 m
Schlaitner Wirt – Gantschach – Alter Göriacher Weg – Pension Schoberblick – Guter Hirte – Göriacher Waldweg bis Hochstein;

Läuferstrecke: 1600 m – 2274 m – 2130 m
Hochstein – Ranach – Moschumandl – Schlaitner Tor – Torhütte;

Preisverteilung: 19.00 Uhr – Dorfplatz Schlaiten – Zelt

Rahmenprogramm: NYLONSAX

 

Schikurs der SU Schlaiten und der TSU Ainet

In den Semesterferien fand wieder der traditionelle Kinderschikurs am Hochstein statt. Organisiert von den Sportunionen Ainet und Schlaiten war dieser wie jedes Jahr ein großer Erfolg für alle Kinder sowie auch für die Schilehrer. 64 Kinder (42 aus Ainet und 22 aus Schlaiten) konnten in der Woche zeigen, wie gut sie schon Schi fahren können.

Der ein oder andere Anfänger verbesserte sich und fuhr beim Rennen allen anderen Teilnehmern „um die Ohren“. Beim Rennen am Donnerstag, 15. Feber waren 62 Kinder am Start. 2 Kinder wurde leider krank. Am Nachmittag konnte Hari Saiger die Preisverteilung durchführen und jedem Kind zu seinem Erfolg gratulieren. Tagessieger wurden mit hervorragenden Zeiten Andreas Steiner und Ramona Tabernig (beide aus Schlaiten). Und das beste zum Schluss: Die ganze Woche verlief Gott sei Dank unfallfrei!
Die Schilehrer wurden nach der Preisverteilung noch alle wohlverdient zum Schlaitner Wirt zum Essen eingeladen.

Ein herzliches Dankeschön an die Verantwortlichen der Sportunionen, den Schilehrern, den Eltern, den Kindern und allen, die einen Beitrag zum Schikurs 2018 geleistet haben! Danke auch an Daniela Saiger, für die Bereitstellung der tollen Fotos!

Team Pfarre siegte beim Eisstockturnier

Am 13. Jänner 2018 fand das Eisstockturnier der Vereine statt. Das Turnier konnte bei traumhaften Bedingungen durchgeführt werden und nach ziemlich knappen Spielen konnten sich schließlich die Spieler der Pfarre (Günther Steiner, Stefan Oblasser, Peter Paul Lumaßegger und Paul Lumaßegger) zu verdienten Siegern krönen. Auf dem zweiten Platz landeten die Jungbauern (Tobias Ortner, Gregor Scherwitzel, Michael Oblasser und Florian Mair) und Dritter wurde die Feuerwehr (Hans und Erwin Steiner, Paul Oblasser und Hannes Tabernig).

Ein großer Dank gilt unserem Sektionsleiter Hannes Scheiterer, der wieder einmal hervorragende Arbeit leistete und den Spielern ein perfektes Eis zur Verfügung stellte. Natürlich gilt auch allen anderen Helfern ein großer Dank.

Herzliches Vergelt’s Gott auch an unsere Sponsoren: Schlaitner Wirt, Loacker und Bäckerei Steiner.

1. Platz: Pfarre

2. Platz: Jungbauern

3. Platz: Feuerwehr

4. Platz: Union Herren

 

5. Platz: Schützen

6. Platz: Union Damen

7. Platz: Bauern

8. Platz: Musik

9. Platz: Jäger

10. Platz: Sternsinger